Gratis bloggen bei
myblog.de








. jetzt . person . federwerk . damals . morgen .
ich lerne Biologie, genauer gesagt Zellorganellen, Proteine, Lipide, Saccharide, Plasmolyse, Deplasmolyse und wie das alles heisst. und bin erstaunt, von dieser ganzen Komplexit?t. dass das alles per Zufall entstanden sein soll, all diese kompliziert Molek?le, Strukturen, Vorg?nge, alles Zufall.

seit etwa einer Stunde h?re ich "enjoy the silence", die Version von 2005. ihr wisst schon, die mit den Blumen im Videoclip. und ich vermisse M.
vermissen & Biologie zusammen ist nicht gut. das l?sst einen Fragen stellen, die ganz grossen Fragen, die niemand beantworten kann. woher wir kommen, wohin wir gehen und der Sinn hinter all dem. solche fiesen Fragen, die sich dann im Kopf festfressen und nicht mehr hinausgehen wollen, Fragen, an denen man schier verzweifelt, weil es keine Antwort gibt. ("wir haben f?r jede L?sung ein Problem".)

alles ist ein bisschen ruhiger geworden. aber jede Zelle, jede Faser ruft nach dir. ganz laut schreien sie nicht mehr, weil es nur noch 16 Tage sind, bis wir uns wiedersehen. zwar immer noch 16 Tage zu viel, aber es ist nicht mehr viel.

viva la .. ja, was eigentlich?
8.12.05 17:11
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen